Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

es folgen aktuelle Informationen rund um die Corona-Krise und deren Auswirkungen auf den Vereinssport.

1. Hamburger Corona Soforthilfe ist gestartet - Beantragung läuft

Die Hamburger Corona Soforthilfe ist zu Beginn der Woche gestartet. Auch Vereine und Übungsleitende sind antragsberechtigt. Wir haben für Euch eine Checkliste zur Antragsstellung zusammengestellt, siehe hier. Bitte beachtet auf jeden Fall die Fördervoraussetzungen. Infos gibt es hier:

https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hcs/

Des Weiteren wird es den "IFB-Förderkredit Sport" geben, der für Sportvereine – einschließlich solcher mit gesondert organisiertem Profibereich und Organisatoren von Sportveranstaltungen – eingerichtet wurde und ein Volumen von 50 Mio € hat. Der Kreditrahmen soll jeweils in der Regel bis zu 150.000 Euro betragen und soll auch für dringend notwendige Betriebsmittel eingesetzt werden können. Die Anträge hierfür werden in den kommenden Tagen ebenfalls auf

https://www.ifbhh.de/

veröffentlicht.

Um einen Überblick über die Antrags- und Bezuschussungssituation zu erhalten, bitten wir um eine kurze E-Mail an unseren Kollegen Herrn Christian Poon (Referatsleiter Sportfinanzierung)

c.poon@hamburger-sportbund.de

, mit der Angabe wann ein Antrag für Euren Verein gestellt und in welcher Höhe dieser bezuschusst wurde.

2. Bahnhofsmission bittet um Hilfe von Vereinen

Bei der Bahnhofsmission melden sich immer mehr Bürger aus verschiedenen Stadtteilen in Hamburg, die in der derzeitigen Corona-Situation nicht mehr allein zurechtkommen und z.B. Unterstützung beim Einkaufen oder anderen Botengängen benötigen, vereinsamt sind in ihren Wohnungen oder sogar auf Lebensmittelversorgung angewiesen sind. Da die Bahnhofsmission nicht in der Lage ist alle Stadtteile in Hamburg abzudecken, bittet sie um Unterstützung von den Sportvereinen, die sich bereits in ihren Stadtteilen engagieren.

Vereine, die helfen möchten, können Kontakt zur Bahnhofsmission aufnehmen. Hilfeanfragen aus den Stadtteilen würden dann an die unterstützenden Vereine vor Ort weitergeleitet.

Vereine, die mitmachen möchten, melden bitte einen Ansprechpartner an:

Axel Mangat
Leitung der Bahnhofsmission Hamburg
Steintorwall 20
20095 Hamburg
Tel: (040) 39 18 44 00

 mangat@bahnhofsmission.de

https://www.hamburger-sportbund.de/artikel/5465/fuer-hilfsbeduerftige-menschen/

3. Nutzung des Hamburger Yachthafens in Wedel für Hamburger Bootsbesitzer

Nach Auskunft aus dem Bürgermeisterbüro des Hamburger Bürgermeisters vom 31. März 2020 ist die Nutzung des Hamburger Yachthafens in Wedel auch für Hamburger erlaubt. Danach ist es in Wedel nicht verboten, dass auch Hamburger unter den Rahmenbedingungen, die ich Ihnen in der Anlage beifüge, die Winterlagerarbeiten vornehmen. Für die Qualität des Dokuments bitte ich um Entschuldigung, in Schleswig-Holstein setzt man noch auf das Fax ;-)

4. Bußgeldkatalog Corona ab dem 3. April 2020 in Kraft getreten

Die bisherigen Allgemeinverfügungen der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz sind in einer vom Senat beschlossenen Rechtsverordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zusammengefasst. Die darin enthaltenen Regelungen sind mit einem einheitlichen Katalog an Ordnungswidrigkeitsverstößen und entsprechenden Bußgeldregelsätzen versehen worden. Ein Erstverstoß bei der Öffnung von öffentlich und privaten Sportstätten kann bis 5.000€ kosten! Jeder weitere Verstoß wird ggf. noch teurer!

https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/13780618/2020-04-02-bussgeldkatalog-corona/

5. Sonderregelung für die Verlängerung von DOSB-Lizenzen

Der HSB-Vorstand hat beschlossen, den Empfehlungen des DOSB zu folgen und in diesem Jahr – aufgrund der Corona-Situation - eine Sonderregelung für die Verlängerung von DOSB-Lizenzen einzuführen: DOSB-Lizenzen, die bis 31. Dezember 2020 ungültig werden, werden auch ohne absolvierte Fortbildung um ein zusätzliches Jahr ab dem Tag des letzten Gültigkeitstages verlängert. Diese Regelung gilt für Lizenzen, die der HSB ausstellt, also Übungsleiter*in C Breitensport sowie Vereinsmanager*in C und B.

Der HSB bittet die Fachverbände darum zu prüfen, ob diese Regelung auch für deren Trainer-Lizenzen umgesetzt werden kann.

6. Handlungs- und Beschlussfähigkeit - Versammlungsmöglichkeiten von Vereinen und Beschlussfassung

Der Deutsche Bundestag hat eine gesetzliche Regelung beschlossen, mit der die Handlungs- und Beschlussfähigkeit auch von Vereinen bei weiterhin bestehenden Beschränkungen der Versammlungsmöglichkeiten gesichert werden soll. Das Gesetz ist zum 28.März 2020 in Kraft getreten. Die Infos findet ihr hier:

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Dokumente/Bgbl_Corona-Pandemie.pdf?__blob=publicationFile&v=1

7. ARAG Sportversicherung

Die Kolleginnen der ARAG Sportversicherung sind weiter erreichbar und machen das Angebot, via Skype, Teams, Telefon oder WhatsApp Videochat mit Euch in Kontakt zu treten und zu prüfen, ob Eure Versicherungen auf aktuellem Stand sind. Kontaktdaten findet ihr auf

 
www.ARAG-Sport.de

Infos hier:

https://www.hamburger-sportbund.de/artikel/5452/coronavirus-versicherungsschutz-fuer-sportvereine/

8. Wo finde ich aktuelle Infos:

Der HSB veröffentlicht neue Informationsstände in den kommenden Tagen schnellstmöglich für Euch auf seiner Homepage:

https://www.hamburger-sportbund.de/schlagworte/corona/

den Social-Media-Kanälen (Twitter: @HamburgerSport und Facebook: @HamburgerSportbund) und per Vereinsmailing.

Passt auf Euch auf!

Beste Grüße aus dem Haus des Sports,
Maarten Malczak

-----------------------------------------------------------

Maarten Malczak
Referatsleitung Politik und Kommunikation
Hamburger Sportbund e.V.
Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg
Tel. 040/41908-279
Fax. 040/41908-230
m.malczak@hamburger-sportbund.de
www.hamburger-sportbund.de
www.hausdessports.de