OLNN R2

Es weihnachtet sehr

Der Großkampftag bei St. Pauli (OL+LL) fing ja schon mal gut an: Direkt vor dem Clubheim startete der X-Mass-Run. Soviele Weihnachtsmänner auf einen Haufen hatte man zuletzt gesehen bei, äh, äh, Deutschland-Japan :-) Man fing also ein paar Minuten später an, bis die Sache sich verlaufen hatte.
Die beiden Mannschaften von SKJE hatten nicht vor, milde Gaben mitzubringen, auch wenn St. Pauli in beiden Kämpfen wohl nach ELO favorisiert war. Am Ende fielen die Ergebnisse aber mit 5.5:2.5 (LL) und 6.5:1.5 (OL) recht deutlich zu Gunsten der Gastgeber aus.
Der Schiri war auch freigebig, er ließ seinen Fahrradhelm dort liegen, ich Honk ich... 🤦

Ansonsten wurde sich nichts geschenkt. Remispartien gelten ja als langweilig - hier Keyser-Jahncke, wo es bis ganz zum Schluss spannend bleibt, wer am weitesten gerechnet hat:

22.e4!? dxe4!? 23. Sc4! Le2!? 24. Sxd6 Lxb5 25. Tc8! Tb1+! 26. Sc1 Le8! 27. Sxe8 Sxe8 28. Lxe4(!) Ta1 29. Kg2 Kf8! 30. Sd3 Ke7 und hier war das Remis klar (nach 31.Sxb4 hat sich der Qualm verzogen, da weder Ta4 noch Sd6 irgendwas gewinnt). Der Ö hat wahllos Ausrufezeichen verteilt; was ist die Engine-Wahrheit?

Markieren zum Entspoilern: Das ganze Chaos ist und bleibt ausgeglichen, keine Partei kann groß abweichen (23...Dd3 geht auch). Gewinnverdächtig war allerdings gleich zu Anfang das überraschende 22.Da5!! (Idee: einfach Da1 mit Abholen der Qualle, z.B. nach Lf5 ist e4 dann wirklich entscheidend, da der Läufer an c8 klebt.)

Hauke Reddmann