Dähnepokal Halbfinale

Favoritensieg

Im verlegten Halbfinale des Dähnepokals gab es am Freitag einen relativ ungefährdeten Sieg von Tom Woelk gegen Bahne Fuhrmann.


Die Anzahl der Leute im Raum, die eine Silver Timer stellen können, ist halb so groß wie die Anzahl der Leute im Raum, die eine Silver Timer stellen wollen :-)


Der eine oder andere Bauer könnte verrutscht sein, da euer Ö nur für Sekunden die Stellung sah. Aber nicht der entscheidende, den man laut Nimzowitsch einknasten muss. Wie sich auch hier zeigte: Es folgte 1.d7 Te7 2.Lxe6+ (Ö, denkt: Hä? Ich würde was anderes... ach DAS folgt. Alles klar.) 1...Txe6 2.Dc4 Kf7 3.Tge1 und es war immer noch ein Turm futsch, da die Verteidigung komplett überlastet ist. Aber was hatte Hauke im Sinn? 1.d8D Txd8 2.Txd8 Dxd8 und dann?
Markieren zum Entspoilern:
3.Dxf6! Idee 3...Lxc4 4.Txg7+ und auch hier wird es teuer. Ansonsten fällt auch noch der Läufer - 3...De8 4.Lxe6+, 3...Dd7 4.Txg7+.

Hauke Reddmann